Tutorial Reißverschluss einnähen

Reißverschluss einnähen für Anfänger

Vor einigen Jahren habe ich mit der geborgten Nähmaschine meiner Schwiegermutter einfach drauf los genäht. Nachdem die erste Hürde des Unterfadeneinlegens geschafft war, wartete noch so manch andere und stellte mich z. T. auf eine harte Geduldsprobe – unter anderem auch das Einnähen eines Reißverschlusses!

Lange Zeit bin ich auch ohne Reißverschluss glücklich gewesen. Ein Hoodie oder auch Kleid kommt schließlich auch ohne aus 😉

Im vergangenen Jahr habe ich dann im Rahmen der #12lettersofhandmadefashion eine Weste genäht – nach eigenem Schnittmuster UND Reißverschluss… puhhh, was für ein Akt. Nicht das eigene Schnittmuster (wobei ich zwischendurch ganz schön ins Wurschteln kam…), sondern auch dieser Reißverschluss. Trotz der Hilfen im Internet habe ich das Einnähen nicht zufriedenstellend hinbekommen, sodass ich nach unzähligem Nähteauftrennen den Reißverschluss schließlich per Hand eingenäht habe. Nun liegt die Weste oben im Nähzimmer und wartet darauf, überarbeitet zu werden. Ganz in Ruhe und mit dem Wissen, dass ich jetzt Reißverschlüsse einnähen kann. TSCHAKKA! Denn nichts ist schöner, als die Aussicht von einem mit Mühe erklommenen Berg zu genießen, oder?!

Begriffe Endlosreißverschluss und teilbarer Reißverschluss

Zunächst möchte ich noch kurz auf zwei der vielen unterschiedlichen Reißverschluss-Arten eingehen.

Der teilbare Reißverschluss wird hauptsächlich in Jacken oder auch Westen eingenäht, da er am Ende aushakbar ist. Dies ist Grundvoraussetztung, um ein Kleidungsstück komplett zu öffnen bzw. auch zu verschließen.

Der Endlosreißverschluss wird benötigt, wenn man besonders lange Reißverschlüsse benötigt, wie z. B. für Bettwäsche. Aber auch für Kosmetiktäschchen, Federmäppchen, Portemonnaies oder wie am Beispiel meiner selbstgenähten Kissenbezüge.

Ich zeige Dir nun in Wort und Bild (mir persönlich helfen Bilder mehr als tausend Worte) anhand meiner Kissenhüllen, wie man auch als Nähanfänger in nur wenigen Schritten sauber und ordentlich einen Endlosreißverschluss einnähen kann. Der teilbare Reißverschluss ist nach dem selben Prinzip einzunähen. Lediglich das Verriegeln bleibt weg. Angefangen beim Einfädeln des Zippers (wie Dir das gelingt, ohne in Schweiß auszubrechen, zeige ich dir hier), bishin zum sauber eingenähten und voll funktionsfähigen Endlosreißverschluss.

Material für ein Kissen 40cm x 40cm

  • Endlosreißverschluss inklusive Zipper (die Länge bemisst sich entsprechend der Öffnung abzüglich 2cm -> für unser Kissen:  38cm)
  • 2 Stoffquadrate 41cm x 41cm
  • 2 Rechtecke ca.3cm x 4cm aus dem Kissenstoff
  • Stoffschere
  • Stecknadeln oder Wonderclips
  • Nähmaschine mit Reißverschlussfuß / Overlock
  • Bügeleisen

Jetzt aber genug der langen Worte, hier kommen die Bilder – und nur ein paar Worte 😉

Denn:

Des trefflichen Wortes trefflichste Würze, lieget in Wahrheit, Klarheit und Kürze!

1. Vorbeitungen

Zipper einfädeln und die Reißverschlussenden verriegeln

Wenn Du den Zipper auf den Endlosreißverschluss gefädelt hast, faltest Du die 2 Rechtecke quer im Bruch. Die Stoffstücke werden auf die Reißverschlussenden gelegt, die Bruchkanten zeigen dabei nach innen.

verriegeln eines Endlosreißverschlusses mit einem Stück Stoff

Lege das gefaltete Rechteck so auf die Enden, dass 1 cm des Rechtecks über das Reißverschlussende hinaus ragt. So wird später beim Zusammennähen der Kissenhülle nicht der Reißverschluss, sondern der Stoff vernäht, der über das Ende des Verschlusses hinausragt. So entsteht eine glatte Kissennaht.

verriegeln eines Endlosreißverschlusses mit einem Stück Stoff

Der Reißverschluss ist nun startklar, um eingenäht zu werden.

2. Einnähen des Reißverschlusses

Ran an die Buletten, jetzt wirds ernst. Nimm Dir nun eines der zurechtgeschnittenen Stoffquadrate und zerteile es in der Höhe, in deren Position der Reißverschluss eingenäht werden wird. In meinem Beispiel habe ich das Quadrat in Höhe eines Viertels durchtrennt. Der Reißverschluss wird rechts auf rechts auf die Kante gelegt.

Reißverschluss rechts auf rechts an der Stoffkante feststecken

Stoff und Reißverschluss gut festgesteckt.

Tutorial einnähen eines Reißverschlusses

Wenn das Reißverschlussfüßchen eingelegt ist, nähe sorgfältig entlang der Reißverschlusskante Stoffe und Endlosreißverschluss zusammen.

einnähen Reißverschluss

Irgendwann wird das Reißverschlussfüßchen auf den Zipper stoßen. Kein Problem! Lasse die Nadel im Stoff versenkt und hebe das Füßchen an. Jetzt führst Du den Zipper einfach an der Nähnadel vorbei, senkst den Fuß ab, und beendest die Naht.

Nähmaschinenfuß anheben, Zipper vorbei führen, absenken, weiter nähen

Wenn der Reißverschluss mit der Kissenhälfte vernäht ist, lege dies auf links vor Dich hin. Du wirst sehen, das noch viel von dem schwarzen Reißverschlussstoff zu sehen ist, da knapp an der Kante entlang genäht wurde. Falte den Stoff in Richtung Reißverschlusszähnchen. Ich habe ca. die Hälfte des schwarzen Stoffes unter dem Kissenstoff verschwinden lassen. Jetzt wird eine Kante gebügelt (Bügeleisen: Stufe 2, ohne Dampf). Die Kante dennoch feststecken. Achtung! Kunststoffzähnchen können sich verformen, also vorsichtig mit dem Bügeleisen handtieren!

Kante bügeln

Um einen Faltenwurf beim Absteppen zu vermeiden, lege die Kissenseite mit dem Reißverschluss mit der rechten Seite nach unten unter die Nadel. Als Orientierungshilfe für die Position der abzusteppenden Naht hilft Dir die erste Naht, die entlang der Kante führt. Versenke die Nadel einige Millimeter nach innen neben der Naht im Reißverschluss/Stoff und steppe ab.

Alternativ kannst Du mit Hilfe Deines linken Zeigefingers die zuvor gebügelte Kante ertasten. Versenke die Nadel zwischen der ertasteten Kante und der ersten Naht und steppe ab.

Absteppen Reißverschluss

Finale

Öffne den Reißverschluss auf einer Länge von ca. 10 cm, damit Du die Kissenhülle gleich problemlos wenden kannst. Als nächstes lege beide Kissenseiten rechts auf rechts und stecke diese zusammen. Mit der Overlock bzw. einem Overlock-/ Stretchstich (wirf einen Blick in die Anleitung Deiner Nähmaschine, dort wirst Du fündig werden) werden alle vier Seiten des Kissens zusammen genäht. Zu guter Letzt ziehst Du das Kissen durch die Öffnung auf rechts – Tadaaaaa, Dein Kissenhülle ist fertig und wartet auf die Füllung 🙂

Tutorial Reißverschluss einnähen

Wenn Dir meine Anleitung gefallen hat, oder Du noch Fragen oder Anregungen hast, dann immer raus damit. Ich freue mich immer über ein Feedback und auch Bilder Deines Nähprojektes.

So, jetzt bist Du an der Reihe 🙂

Liebe Grüße und Glückauf, Jessica

 

 

 

 

Bild von: jessica@kreativ-im-pott.de
1 Kommentar zu “Tutorial Reißverschluss einnähen”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: