Zipper einfädeln beim Endlosreißverschluss

Wie kommt denn bloß der Zipper auf den Endlosreißverschluss?!

Eine berechtigte Frage, die sich mir stellte, als ich meine Endlosreißverschlüsse von Snaply in den Händen hielt. Puhhh… ich habe mir die Zipper und auch die Enden des Reißverschlusses angeschaut und drauflos gefriemelt. Manchmal klappte gut und schnell. Manchmal habe ich einfach nur die Krise bekommen, mir brach erst der Scheiß aus und ich hätte die Teile am liebsten weit weg geworfen … In einer ruhigen Minute habe ich mich dann mal der Sache angenommen, noch mehr gefriemelt und gefummelt und ein System entdeckt! Juhuuuu… Land in Sicht am Ende, ähm Anfang des Endlosreißverschlusses!!! Nenn’ mich Kolumbus 😉 Jetzt bist Du an der Reihe.

Dein Material

  • 1 Endlosreißverschluss in Wunschlänge
  • 1 Zipper
  • Baldrian in der Hinterhand 😉

Wie Du quasi “locker” und mit etwas Ruhe den Zipper auf den Reißverschluss gefädelt bekommst, zeige ich Dir nun:

Einfädeln des Zippers

Bevor Du den Zipper auf den Reißverschluss schiebst, achte darauf, dass das Band des Reißverschlusses nicht ausgefranst ist, sondern eine spürbar “harte” Kante hat. Sollte Dein Band weich oder gar ausgefranst sein, flämme die Kuststofffransen vorsichtig ab, indem Du das Ende schnell durch eine Flamme ziehst.

Wenn Du dir den Zipper genau anschaust, fällt auf, dass der Schieber unterhalb des Schiebegriffs eine flache Seite hat. Mit dieser Seite voran, wird der Zipper auf den Endlosreißverschluss gesteckt.

Zuvor wirf einen Blick in den Schieber. Dort erkennst Du ein Häkchen, welches verhindert, dass sich der Schieber selbstständig in Öffnungsrichtung bewegt und sich der Reißverschluss unbeabsichtigt öffnet.

Zipper, Häkchen verhindert, dass sich der Schieber selbstständig in Öffnungsrichtung bewegt und der Reißverschluss sich selbstständig öffnet

Um den Zipper problemlos auf den Reißverschluss fädeln zu können, hältst Du den Schieber am Schiebegriff mit Daumen und Zeigefinger fest. Nun ziehst du den Schiebegriff zu dir ran. Nur mit Daumen und Zeigefinger.

Wenn Du jetzt in den Schieber schaust, wirst Du feststellen, dass das Häkchen weg ist.

Zipper, Häkchen verhindert, dass sich der Schieber selbstständig in Öffnungsrichtung bewegt und der Reißverschluss sich selbstständig öffnet

Mit dem versenkten Häkchen schiebst Du den Zipper auf deinen Reißverschluss.

Nimm jetzt das obere Bandende des Reißverschlusses links und rechts neben dem Zipper in deine Hände und ziehe das Band auf Höhe der ersten “Reißverschlusszähnchens” auseinander, bis ein kleiner “Knack” zu hören ist. Nun kannst Du problemlos den Reißverschluss mit Hilfe des Zippers öffnen und auch wieder verschließen.

Damit das Reißverschlussende sauber aussieht, drücke ich die “Zähne” des zuvor geöffneten Reißverschlussteiles mit den Händen wieder zusammen.

Verriegeln des Reißverschlusses

Verriegelt wird ein Reißverschluss, damit der Zipper nicht vom Reißverschluss rutschen kann. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten.

  1. per Hand mit Nadel und Faden oder
  2. mit der Nähmaschine.
  3. Zipper einfädeln in dem EndlosreißverschlussEine schickere Alternative ist es, die Enden des Reißverschlusses mit dem passenden Stoff zu verriegeln. Dazu schneidest Du dir 2 Rechtecke aus dem gewünschten Stoff zurecht. Die Rechtecke bessen sich nach der Breite des Reißverschlusses. Meiner ist 3 cm breit. In meinem Falle habe ich das Rechteck in der Größe 4 x 7 cm zurechtgeschnitten. Dann faltest Du diese quer im Bruch. Das gefaltete Rechteck misst nun 4 x  3,5 cm. Die Bruchkante zeigt nach innen zum Reißverschluss. Ob nun per normalem Nähmaschinenfuß oder Reißverschlussfüßchen verriegelt wird, ist gleich. Da ich meinen Reißverschlussfuß bereits eingelegt hatte, habe ich mit diesem verriegelt.

als Abschluss werden auf die Enden des Endlosreißverschlusses passende Stoffstreifen im Bruch genäht und die Enden somit verriegelt

Die Rückansicht sieht so aus. Links und rechts, sowie unterhalb des Endes, lappt der Stoff über. So kann der Reißverschluss optimal und ordentlich in Deine Kissenhülle, den Kulturbeutel oder was auch immer Dir vorschwebt, eingenäht werden.

als Abschluss werden auf die Enden des Endlosreißverschlusses passende Stoffstreifen im Bruch genäht und die Enden somit verriegelt

Und so sieht dann Dein eingenähter und mit einem Stoffstreifen verriegelter Endlosreißverschluss aus.

verriegelter Endlosreißverschluss
Ich wünsche Dir nun viel Spaß und hoffe, dass Dir mein Tutorial geholfen hat. Schreibe mir gerne Deine Erfahrungen, Tipps oder Anregungen.

Liebe Grüße und Glückauf,

Jessica

 

 

 

 

 

Merken

Bild von: jessica@kreativ-im-pott.de
1 Kommentar zu “Zipper einfädeln beim Endlosreißverschluss”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: