Tutorial Adventskranz binden

DIY Adventskranzunterlage

Der erste Advent steht vor der Tür und läutet die Weihnachtszeit ein. In diesem Tutorial möchte ich Dir zeigen, wie Du Deinen eigenen Kranz bindest und welches Tannengrün krümelfrei die gesamte Adventszeit übersteht.

Folgende Materialien brauchst Du:

  • Kranzunterlage
  • Koniferengrün

Unterlage

Den Strohrömer verwende ich als Unterlage für einen Adventskranz, auf dem später Kerzen halten sollen. Dieser ist stabil genug, um das Koniferengrün stramm mit Wickeldraht binden zu können.

Wo kannst Du den Strohrömer kaufen? Bei Deinem Floristen um die Ecke mit Sicherheit. Ggf. kann er Dir sogar Deine Wunschgröße besorgen. Kleinere Ausführungen habe sogar schon in den verschiedenen Drogeriemärkten und “Billigläden” entdeckt.

Koniferengrün

Damit der Kranz bis Weihnachten noch frisch und grün aussieht, verwendet man am besten Material, welches ansehnlich eintrocknet und nicht “nadeln” wird. Geeignet sind dazu folgenden Weihnachtsgrünsorten:

 

Auf letzteres sollte verzichtet werden, wenn Kleinkinder oder Haustiere im Haushalt leben.

Woher bekommst Du frisches Grün zum Binden: Mitte/ Ende November werden viele der oben genannten Pflanzengattungen als Büche oder Hecken zurück geschnitten. Frage einfach in der Nachbarschaft oder in einem Schrebergartenverein nach. Bestimmt wirst Du dort auf nette Gärtner stoßen, die Du um ein paar Zeige Weihnachtsgrün erleichtern kannst 😉 In jedem Falle kannst Du Bündel aus Kiefer, Tannen- und Koniferengrün kaufen. Entweder bei Deinem Floristen oder auf dem Wochenmarkt.

Technik

Wie ein Kranz gebunden wird, zeige ich Dir hier am Beispiel meines herbstlichen Türkranzen. Statt der herbstlichen Werkstoffe, verwendest Du die oben genannten Grünsorten. Je nach Größe der Unterlage und späterem Umfang des Kranzes schneidest Du dir zuerst die Materialien zurecht.

 gebundener Adventskranz aus Thuja und Säuleneibe

 

Alternativ zum selbst Binden: einen fertig gebundenen Kranz kaufen

Wenn Dir der Aufwand zu groß erscheint und es schnell gehen soll, kannst Du Dir auch einen bereits gebundenen Kranz kaufen. Beim Floristen Deines Vertrauens oder auf dem Wochenmarkt beim Blumenhändler. Sollte Dir der Kränze zu “mager”sein, kaufe ein Bund gemischtes Koniferen- bzw. Tannengrün dazu. Kürze die Zweige auf die richtige Länge ein und stecke diese an die geeigneten Stellen in Deinem Kranz zwischen das bereits gebundene Grün. Achte dabei auf die Richtung, in der das Grün gebunden wurde und das Du deine Zweige unter den Wickeldraht steckst.

Kleiner Tipp:

Die gekauften Kränze sind zum Teil locker gebunden. Wenn das Adventgrün im Laufe der nächsten Wochen eintrocknet, kann sich das gebundene Grün lockern und die Unterlage für Deine Kerzen und die Deko instabil werden.

Bevor Du also mit dem Dekorieren Deines gekauften Kranzes beginnst, lege ihn mit der Obereite nach unten. Ziehe die nun eine Drahtschlingen hoch und verzwirbel sie. Dies wiederholst Du ein paar Mal, bis das Grün ordentlich fest gezurrt ist.

Denke in dem Zusammenhang an den späteren Untergrund, auf dem der Kranz letztlich liegen wird. Tischplatten können schnell zerkratzen. Lege den Kranz am besten auf einen Teller oder Untersetzer, damit keine unschönen Kratzer entstehen. Zudem sondert ein Kranz aus frischem Grün Feuchtigkeit ab. Nicht alle Untergründe vertragen diese.

gebundener Adventskranz aus Koniferengrün

 

Ich würde mich über eine kurze Rückmeldung sehr freuen. Unter “Kontakt” kannst Du mir Deine Meinung zu diesem Tutorial zukommen lassen.

Jetzt wünsche Dir viel Spaß beim werkeln,

Glückauf Jessica

Merken

Merken

Merken

Bild von: jessica@kreativ-im-pott.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: