Jumpsuit JULIKA von Prülla

Jumpsuit Julika von Prülla aus Baumwollstoff mit versehenem Fotodruck, Paspelband, kupferfarbenen Ösen von Snaply
Jumpsuit Julika von Prülla aus Baumwollstoff mit versehenem Fotodruck mit langem Bein
Jumpsuit Julika von Prülla aus Baumwollstoff mit versehenem Fotodruck mit langem Bein
Jumpsuit Julika von Prülla aus Baumwollstoff mit versehenem Fotodruck, rosefarbenem Paspelband und langem Bein
Jumpsuit Julika aus Jersey (Art Gallary Fabrics) und Oberteil aus Doppel-Pailletten-Stoff
Jumpsuit Julika aus Jersey (Art Gallary Fabrics) und Oberteil aus Doppel-Pailletten-Stoff
Doppel-Pailletten, Jersey von Art Gallery Fabrica, Schnittmuster Julika von Prülla
Jumpsuit Julika von Prülla aus Jersey (Art Gallary Fabrics) und Oberteil aus Doppel-Pailletten-Stoff

Jumpsuit Julika für alle – egal ob für schlanke oder starke Frauen

Jumpsuit, ja… der war ja schon im letzten Jahr top aktuell! Dieser einteilige, durchgehende Hosenanzug für Frauen, den es in den unterschiedlichsten Varianten gibt: mit kurzem oder langem Arm, ärmellos, weit ausgestellten Hosenbeinen oder eng anliegend, als Catsuit. An anderen Frauen hat mir der Jumpsuit z. T. auch super gut gefallen. Aber für mich?! Ich weiß nicht recht…

Ich hatte Bedenken, dass ein Jumper aus Jersey doch einem Klamöttchen ähnelt, welches man allenfalls im Bett oder auf der Couch tragen könnte… Jumpsuits aus einem „schicken“ Stoff wie z. B. Microsatin haben mir sehr gut gefallen. In Gedanken habe ich mich, mit so einem Teilchen bekleidet, bei chilliger Musik und Coktails schlürfend in einem Liegestuhl gesehen, um einen lauen Sommerabend bei einer Afterworkparty ausklingen zu lassen.

*Hach*

Naja, jede Mama weiß, dass diese Vorstellung fast utopisch ist. Wenn ich Sand unter meine Füße spüre, dann eher den auf dem Spielplatz oder auf dem Fußboden im Kinderzimmer, nachdem sich die WildenKerle umgezogen haben 😉 Und auch die entspannenden, sanften Klänge aus der Musikbox verwandeln sich auf einem Kinderspielplatz in : „Mamaaaaa, guck mal. Guck mal was ich kaaaahaan!“ oder man hält Smaltalk mit fremden Eltern. Da wir uns aus alterstechnischen Gründen (bezogen auf die Jungs 😉 ) eher auf dem Spielplatz tummeln, als an chilligen Orten unter Erwachsenen, habe ich den Jumpsuit im Geschäft gelassen.

Danies Aufruf von Prülla.de zum Probenähen ihres Jumpsuit JULIKA hat mich doch mutig und laut HIER schreien lassen. Und was soll ich sagen? Ich kann den Sommer kaum abwarten UND ein Jumpsuit aus Jersey sieht nicht zwingend nach einem Schlafi aus! Beim Probenähen sind so unglaublich tolle Variationen entstanden. Schau sie dir einfach mal hier an und lass dich inspirieren!!!

Danie hat mit ihrem Jumpsuit #Julika ein wirklich vielfältiges Modell geschaffen. In dem SM sind unterschiedliche Längen für das Oberteil als auch der Hose eingezeichnet. Die kürzere Länge wird bis zu einer Körpergröße von 170cm gewählt. Zudem bietet dir das Schnittmuster die Option, eine kurze oder eine lange Hose zu nähen, als Jumpsuit mit dem Oberteil oder lediglich als Hose. 2 Varianten für die Rückenöffnung lassen dir noch mehr Gestaltungsspielraum. Auch das Oberteil kann separat genäht werden. Optimal für Stoffreste, die zu groß sind, um in die Aschetonne zu wandern, jedoch für ein Shirt mir Ärmeln zu klein sind.

Nachdigal, ik hör dir trapsen

Während des Probenähens sind zwei Anzüge entstanden. Mein Erster ist aus einem baumwollenen Stoffmarktfund entstanden.  Vögel und Flieder wirken Dank Fotodrucktechenik täuschend echt. Kombiniert habe ich den Baumwollstoff mit Jersey. Lange musste dieses Schätzchen auf ein passendes Schnittmuster warten und es hat sich gelohnt.

Ich habe mich für die lange Hosenvariante entschieden. Optimal für die kühleren Sommerabende und Dank der lockeren Passform und des ärmellosen Oberteils wunderbar auch für warme Tage.

Jumpsuit Julika von Prülla aus Baumwollstoff mit versehenem Fotodruck

Statt Jerseystreifen zum Verschließen des Schlitzausschnitts, habe ich einen Knopf von innen eingenäht. Auf der gegenüberliegenden Seite habe ich versteckt eine Knopfschlaufe angebracht. Mein heißgeliebtes Paspelband habe ich entlang des Halshausschnittes, sowie zwischen dem unteren und dem oberen Ober- und Rückenteil eingenäht. Wie schnell so ein Paspel- bzw. Biesenband vernäht ist, zeige ich dir in meinem Tutorial.

Mein Outfit für die Einschulung des kleinen WildenKerls steht somit. Yes 🙂

Jumpsuit Julika von Prülla aus Baumwollstoff mit versehenem Fotodruck

Last but not least : ein Jumper aus Jersey

Meine 2. Julika habe ich aus einem Jersey von Art Gallery Fabrics genäht. Den Rückenausschnitt, sowie das obere Vorderteil habe ich aus Doppel-Pailletten-Stoff genäht.

Jumpsuit Julika aus Jersey (Art Gallary Fabrics) und Oberteil aus Doppel-Pailletten-Stoff

Mein erstes Mal Doppel-Paillette – ui! Ich habe es mir deutlich komplizierter vorgestellt, den Paillettenstoff zu vernähen. Im Geschäft wurde mir geraten, jede Paillette entlang des Schnittteils einzeln zu lösen. Wow, wann soll ich denn fertig werden!? Nix da, ich bin zwar geduldig, aber auch nicht bis zum St. Nimmerleinstag. Also habe ich mir unsere normale Küchenschere geschnappt und die einzelnen Schnittteile mit ca. 1 cm Nahtzugabe zugeschnitten – ricke racke – was soll denn schon passieren? Eine Jeansnadel ist hier unerlässlich, oder auch 2 😉 Mir ist doch tatsächlich eine um die Ohren geflogen… Zunächst habe ich die späteren Schlitze für den Einstieg, sowie die Ärmelnähte mit Schrägband aus dunkelgrauem Satin versäubert.

Jumpsuit Julika aus Jersey (Art Gallary Fabrics) und Oberteil aus Doppel-Pailletten-Stoff

Die kupferfarbenen Ösen habe ich von Snaply. Damit die Ösen nicht ausreißen, habe ich zuvor Vlies (H250) entsprechend der Ösengröße auf die linke Jerseyseite gebügelt. Alternativ kannst du auch Wonderdots von Snaply verwenden.

Jumpsuit Julika aus Jersey (Art Gallary Fabrics) und Oberteil aus Doppel-Pailletten-Stoff, kupferfarbene Ösen von Snaply

Den vorderen Halsausschnitt habe ich mit einem Jerseystreifen versäubert und anschließend die Schnittmusterteile laut Anleitung zusammen genäht.

Meine Damen, lasst euch nicht durch die Meinung eurer Männer und Freunde abschrecken. Sprüche gibt es gratis 😉 Ich für meinen Teil werde meine Jumper mit einem breiten Lächeln trage, weil sie mir gefallen und sie mega bequem sind.

Und hier geht es zu deiner eigenen Julika:

https://de.dawanda.com/shop/Pruella (Verkauf nur in Deutschland)

https://www.makerist.de/users/pruella

https://shop.stoffbuero.de

http://naeh-connection.com/shop (demnächst in englischer Sprache)

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähen und Tragen deiner Julika!

In diesem Sinne Glückauf, Jessica

 

Bild von: jessica@kreativ-im-pott.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: