CosyMe – die Neue von FinasIdeen

CosyMe von FinasIdeen – eine Hose, bei der der Name Programm ist

CosyMe Hose Hosenschnitt FinasIdeen

~ Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit FinasIdeen . Das Schnittmuster #FinasPullover wurde mir vom FinasIdeen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Beitrag befinden sich Links zur Produktseiten des Hersteller. ~

Meine CosyMe – eine bequem und zugleich schick Hose

Auch wenn meine #CosyMe auf den ersten Blick sich nicht direkt als “cosy” – also gemütlich – outet, ist sie es dennoch. Also die Hose, die Schuhe bleiben relativ bequem 😉

CosyMe Hose Hosenschnitt FinasIdeen

Kleiner Rückblick: 2017 war das Jahr der Jogginghose, jedenfalls hat sich das für mich so angefühlt. Überall hat man sie gesehen. Sitzenderweise im Eiscafè, stehend vor einem an der Kasse oder beim Bummel durch die Stadt. Die Zeiten, in denen die Jogginghose lediglich was für gemütliche Couchabende war, war 2017 definitiv beendet. Mit Umwegen über die Flugzeuggarderobe hat die bollerige Hose es doch tatsächlich auf die Straße geschafft.

CosyMe Hose Hosenschnitt FinasIdeen

Ich muss sagen, dass ich unter den vielen usseligen und ausgeleiterten Hosen auch einige echt ansehnliche Modelle gesehen habe. Ob ich mich mit denen “nach draußen” getraut hätte? Nein. Ganz klar nein! Mein Gehirn wurde noch auf Baumwollhose und Jeans programmiert. Jogginghosen sind erst viiiiel später in meinen Kleiderschrank gewandert und auschließlich dem Sport oder der Coch vorbehalten.

Nun gut, man muss nicht alles mitmachen – aber alles was gefällt. Und wenn eine nette Optik UND Gemütlichkeit sich vereinbaren lassen, erst recht.

Als der Aufruf zum Probenähen von Fina für ihr neuestes Schnittmuster kam, war ich direkt Feuer & Flamme.

Um einen vermeindlichen “Schlabberlook” zu vermeiden, habe ich die Hose eine Nummer kleiner genäht, den Hosenbund und die Bündchen an den Beinen etwas abgeändert. Obenrum habe ich statt eines Tunnelzuges mit Kordel ein schwarz-silbernes Glitzergummiband vernäht.

Hose CosyMe Hosenschnitt FinasIdeen

Um die Knöchel habe ich auf Bündchen verzichtet und habe statt dessen die 2cm Nahtzugabe nach innen geklappt und mit einer Zwillingsnadel umsäumt.

Hose CosyMe Hosenschnitt FinasIdeen

Auch das schwarze Samtpaspelband entlang der Tascheneingriffe und des oberen Bündchens, erinnern weniger an eine Schlabberbuchse 😉

Du hast noch kein Paspelband vernäht? Kein Thema, ich habe dazu ein Tutorial verfasst. Hier zeige ich dir Schritt für Schritt in wenigen Worten und vielen Bildern, wie du dein Kleidungsstück oder Tasche mit einem Paspelband den letzten Schliff verleihen kannst 😉

Die Bommelborte habe ich wie folgt vernäht: zunächst habe ich die Hosenteile nach Anleitung zugeschnitten und mit Taschen versehen. Dann habe ich je eine Vorderseite rechts auf rechts auf die passende Rückseite gelegt und die Außennaht mit der Overlock vernäht. Anschließend habe ich die Bommelborte entlang der Hosennaht (links auf rechts) fixiert. Achte darauf, dass die Bömmelkes in die richtige Richtung zeigen. In meinem Falle zeigen beide Borten nach vorne.

Hier gehts zum Ebook.

Wer sich auch für den Pulloverschnitt auf den Bildern interessiert, der findet es bei den Ebooks von FinasIdeen. Der Schnitt heißt FinasPullover. Mehr zu meinem Pullover mit Fransen und einer Variane aus Musselin findest du hier.

 

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nähen,

 

Glückauf Jessica

 

Der Beitrag ist verlinkt bei RUMS.

 

 

 

 

 

 

Bild von: jessica@kreativ-im-pott.de

Kommentar verfassen