CosyMe – die Neue von FinasIdeen

CosyMe von FinasIdeen – eine Hose, bei der der Name Programm ist

CosyMe Hose Hosenschnitt FinasIdeen

Meine CosyMe – eine bequem und zugleich schick Hose

Auch wenn meine #CosyMe auf den ersten Blick sich nicht direkt als “cosy” – also gem√ľtlich – outet, ist sie es dennoch. Also die Hose, die Schuhe bleiben relativ bequem ūüėČ

CosyMe Hose Hosenschnitt FinasIdeen

Kleiner R√ľckblick: 2017 war das Jahr der Jogginghose, jedenfalls hat sich das f√ľr mich so angef√ľhlt. √úberall hat man sie gesehen. Sitzenderweise im Eiscaf√®, stehend vor einem an der Kasse oder beim Bummel durch die Stadt. Die Zeiten, in denen die Jogginghose lediglich was f√ľr gem√ľtliche Couchabende war, war 2017 definitiv beendet. Mit Umwegen √ľber die Flugzeuggarderobe hat die bollerige Hose es doch tats√§chlich auf die Stra√üe geschafft.

CosyMe Hose Hosenschnitt FinasIdeen

Ich muss sagen, dass ich unter den vielen usseligen und ausgeleiterten Hosen auch einige echt ansehnliche Modelle gesehen habe. Ob ich mich mit denen “nach drau√üen” getraut h√§tte? Nein. Ganz klar nein! Mein Gehirn wurde noch auf Baumwollhose und Jeans programmiert. Jogginghosen sind erst viiiiel sp√§ter in meinen Kleiderschrank gewandert und auschlie√ülich dem Sport oder der Coch vorbehalten.

Nun gut, man muss nicht alles mitmachen – aber alles was gef√§llt. Und wenn eine nette Optik UND Gem√ľtlichkeit sich vereinbaren lassen, erst recht.

Als der Aufruf zum Proben√§hen von Fina f√ľr ihr neuestes Schnittmuster kam, war ich direkt Feuer & Flamme.

Um einen vermeindlichen “Schlabberlook” zu vermeiden, habe ich die Hose eine Nummer kleiner gen√§ht, den Hosenbund und die B√ľndchen an den Beinen etwas abge√§ndert. Obenrum habe ich statt eines Tunnelzuges mit Kordel ein schwarz-silbernes Glitzergummiband vern√§ht.

Hose CosyMe Hosenschnitt FinasIdeen

Um die Kn√∂chel habe ich auf B√ľndchen verzichtet und habe statt dessen die 2cm Nahtzugabe nach innen geklappt und mit einer Zwillingsnadel ums√§umt.

Hose CosyMe Hosenschnitt FinasIdeen

Auch das schwarze Samtpaspelband entlang der Tascheneingriffe und des oberen B√ľndchens, erinnern weniger an eine Schlabberbuchse ūüėČ

Du hast noch kein Paspelband vern√§ht? Kein Thema, ich habe dazu ein Tutorial verfasst. Hier zeige ich dir Schritt f√ľr Schritt in wenigen Worten und vielen Bildern, wie du dein Kleidungsst√ľck oder Tasche mit einem Paspelband den letzten Schliff verleihen kannst ūüėČ

Die Bommelborte habe ich wie folgt vern√§ht: zun√§chst habe ich die Hosenteile nach Anleitung zugeschnitten und mit Taschen versehen. Dann habe ich je eine Vorderseite rechts auf rechts auf die passende R√ľckseite gelegt und die Au√üennaht mit der Overlock vern√§ht. Anschlie√üend habe ich die Bommelborte entlang der Hosennaht (links auf rechts) fixiert. Achte darauf, dass die B√∂mmelkes in die richtige Richtung zeigen. In meinem Falle zeigen beide Borten nach vorne.

Hier gehts zum Ebook.

Wer sich auch f√ľr den Pulloverschnitt auf den Bildern interessiert, der findet es bei den Ebooks von FinasIdeen. Der Schnitt hei√üt FinasPullover. Mehr zu meinem Pullover mit Fransen und einer Variane aus Musselin findest du hier.

 

Nun w√ľnsche ich dir viel Spa√ü beim N√§hen,

 

Gl√ľckauf Jessica

 

Der Beitrag ist verlinkt bei RUMS.

 

 

 

 

 

 

Bild von: jessica@kreativ-im-pott.de

Kommentar verfassen