Zitronenthymian-Brombeermarmelade Rezept

Das Ergebnis unseres spätsommerlichen Spazierganges ist eine leckere Zitronenthymian-Brombeermarmelade

Brombeermarmelade mit Zitronenthymian

Für die Marmelade braucht Ihr neben Einmachgläsern auch folgende Zutaten:

  • 1 ½ kg Brombeeren
  • ein „Sträuchlein“ Zitronenthymian
  • 1 Biozitrone
  • 500g Kirschen
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 kg Gelierzucker (2:1)
  • ½ Fäschchen Bittermadelaroma
  • etwas Hochprozentiger zum auswischen der Gläser und Deckel

1 Tag

Bevor ich mit der eigentlichen Marmelade starte, koche ich die Einmachgläsern samt Deckel aus und lasse sie nach ca. 5 Minuten Kochzeit auf einem sauberen Küchenhandtuch abkühlen.

Als nächstes kümmere ich mich um die Früchte.

Kirschen und Brombeeren

Da so ein Kirschstein einen ordentlich Schaden im Gebiss anrichten kann und dein einzigen Stein bekanntlicher maßen die liebe Schwiegermama erwischt 😉 , sollten Ihr die Kirschen gründlich entsteinen.

Nun sind die Brombeeren an der Reihe.

Wer sie selbst sammelt, so wie wir es getan haben, sollte schon beim Pflücken darauf achten, dass möglichst keine Stiele, Blütenreste oder sonstige „Natur“ in Form von Pflanzenresten oder Mehrbeinern sich zu den Beere gesellt. Es ist – wie ich leider feststellen musste – recht mühseelig, dieses kleine Fitzelzeug von den Brombeeren zu trennen.

Die Beeren am Besten unter kalten, fließendem Wasser säubern und abtropfen lassen.

Als nächstes habe ich die Kirschen und Beeren püriert. Ich habe dazu den Kochtopf benutzt,, in dem ich die Marmelade kochen werde.

Zitrone

Die Schale der Zitrone reiben. Achtet darauf, dass Ihr nur die gelbe Schale ab rastpelt, denn der weiße Teil schmeckt bitter. Den Saft der Zitrone auspressen. Beides zu der Beeren-Kirschenmasse geben.

Vanilleschoten

Beide Vanilleschoten halbieren und das Markt mit einer Messerspitze heraus kratzten und zum Püree geben. Auch die vier halbierten Schoten werden mit gekocht und vor dem Abfüllen in die Gläser heraus genommen.

Zitronenthymian

Die Thymianblättchen vorsichtig von den Stielen zuppeln, klein hacken und zur zukünftigen Marmelade geben.

An dieser Stelle habe ich den Topf abgedeckt in den Kühlschrank gestellt, damit sich die Aromen noch besser entfalten können.

2. Tag

Gelierzucker

Den Fruchtbrei mit dem Gelierzucker unter Rühren zum Kochen bringen. Bei starker Hitze ca. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Bitte rührt die Marmelade dabei weiterhin um, damit sie Euch nicht anbrennt!

Hochprozentiger

Zu guter Letzt wischt Ihr die Gläger und den Deckel mit dem Alkohol aus. Besonders die Schraubgewinde am Glas und Deckel!

Die noch kochend heiße Marmelade in die Gläser abfüllen und sofort verschließen. Seid dabei vorsichtig, denn heiße Marmelade auf der Hand macht schnell schmerzhafte Brandwunden! Lasst ca. 1 cm Luft unter dem Deckel und den Glasrand sauber, damit sich ein Vakuum bilden kann.

So meine Lieben, nun lasst es Euch schmecken und Glückauf.

Kleiner Tipp am Rande: die Marmelade schmeckt mega auf einem Berliner Hefebrot (Link zu dem Hefebrot) mit dick Butter dazwischen 😉

Merken

1 Kommentar zu “Zitronenthymian-Brombeermarmelade Rezept”

Kommentar verfassen